Die Quadratur des Kreises nach dem „Brexit“-Votum,

Artikel zu den Auswirkungen des Ausgangs des britischen Referendums über den Austritt aus der EU auf die europäische Patentreform (19.09.2016, aktualisiert am 15.12.2016)

Das mehrheitliche Votum der britischen Wählerschaft zugunsten eines Austritts aus der Europäischen Union hat der europäischen Patentreform einen harten Schlag versetzt. Zwar begannen die üblichen Protogonisten umgehend, für eine sofortige Ratifikation des Übereinkommens über ein Einheitliches Patentgericht („EPGÜ“) durch Großbritannien zu werben und hielten plötzlich sogar die Teilnahme eines Nicht-Mitglieds der EU für ohne weiteres möglich, obwohl dies infolge des EuGH-Gutachtens 1/09 u. a. von den gleichen Leuten bislang als ausgeschlossen angesehen wurde. Bei weniger befangener Betrachtung dürfte ein EPGÜ mit Großbritannien nur nach einer strukturellen Anpassung des Übereinkommens möglich sein.

  • Download deutsche Version (Artikel vom 19.09.2016, ergänzte Fassung vom 15.12.2016)
  • Download englische Version (Artikel vom 19.09.2016, ergänzte Fassung vom 15.12.2016)


Ressourcen:

  • Link zum Bericht „Brexit: Letzte große Hürde für das neue europäische Patentsystem“ vom 01.04.2016 auf www.juve.de
  • Link zum Interview von Legal IQ mit Kevin Mooney zum Thema “What does the future hold for the UPC?”, veröffentlicht im Juli 2016 (Englisch, PDF)
  • Link zum Kommentar von Willem Hoyng zum Thema “Does Brexit mean the end of the UPC?” vom 24.06.2016 (Englisch)
  • Link zum Bericht „Europäisches IP-Schwergewicht: Reimann Osterrieth und Hoyng Monegier fusionieren“ vom 01.06.2015 auf www.juve.de
  • Link zum Beitrag “A possible way for a non-EU UK to participate in the Unitary Patent and Unified Patent Court” vom 28.06.2016 auf dem IPKat-Blog (Englisch)
  • Link zum Editorial der Zeitschrift „GRUR“
  • Link zum Artikel von Prof. Winfried Tilmann zum Thema “EUCJ-Opinion 01/09 – Analysis and Consequences” vom 05.04.2011 (Englisch, PDF)
  • Link zum Bericht “Experts analyse participation post-Brexit UK in Unitary Patent system” vom 29.06.2016 auf dem Kluwer Patent Blog (Englisch)
  • Link zum Dokument “Concerns in Principle” einer Untergruppe der “European Patent Reform Consultation Group” (Englisch, PDF)
  • Link zur Studie von Luke McDonagh, “Exploring Perspectives of the Unified Patent Court and Unitary Patent Within the Business and Legal Communities”, veröffentlicht im Juli 2014 (Englisch, PDF)
  • Link zu Ratsdokument 14970/08 vom 04.11.2008 (Englisch, PDF)
  • Link zu Ratsdokument 15487/08 vom 10.11.2008 (PDF)
  • Link zu Ratsdokument 11125/09 vom 18.06.2009 (PDF)
  • Link zu Gutachten 1/09 des EuGH vom 08.03.2011 auf curia.europa.eu
  • Link zu Ratsdokument 13984/11 vom 09.09.2011 (Englisch, PDF)
  • Link zum Vermerk des Rechtsdienstes der Kommission „Note to Ms. Margot Fröhlinger – Possible solution for the European and EU Patent Court (EEUPC) replying to the concerns raised by the Court of Justice of the EU (CJEU) in its Opinion 1/09“ vom 18.04.2011 (Englisch, PDF)
  • Link zu Ratsdokument 10630/11 vom 26.05.2011 (PDF)
  • Link zu Ratsdokument 11533/11 vom 14.06.2011 (Englisch, PDF)
  • Link zu Ratsdokument 13751/11 vom 02.09.2011 (Englisch, PDF)
  • Link zu Ratsdokument 13751/11 COR1 vom 15.09.2011 (Englisch, PDF)
  • Link zu Ratsdokument 15856/11 vom 21.10.2011 (PDF)
  • Link zu Entscheidung C-62/14 des EuGH vom 16.06.2015 auf curia.europa.eu
  • Link zum Artikel von Prof. Thomas Jaeger “What’s in the unitary patent package?” (Max Planck Institute for Innovation and Competition Research Paper No. 14-08) auf www.ssrn.com (Englisch, PDF)
  • Link zum Artikel von Prof. Thomas Jaeger “All Back to Square One?” (Max Planck Institute for Intellectual Property & Competition Law Research Paper No. 12-01, = IIC 2012, 286) auf www.ssrn.com (Englisch, PDF)
  • Link zum Artikel von Hilty/Jaeger/Lamping/Ullrich, “The Unitary Patent Package: Twelve Reasons for Concern” (Max Planck Institute for Intellectual Property & Competition Law Research Paper No. 12-12) auf www.ssrn.com (Englisch, PDF)